News Post

AKWs gemeinsam den Saft abdrehen (2)

Jetzt Chance bei Doel nutzen!

Es gibt erfreuliche Nachrichten! Unserem ersten Spenden-Aufruf für die Unterstützung der Klage gegen die Brennelemente-Exporte von Lingen nach Doel/Belgien sind schon viele von Euch gefolgt. Hierfür ein sehr herzliches Dankeschön!

Bisher haben wir mit der Klage gegen die BE-Lieferungen direkt eine aufschiebende Wirkung erzielt, d.h. kein einziger Brennstab aus Lingen darf im Moment nach Doel geliefert werden!

Einer der Lingener Aktivisten hat zudem noch Widerspruch eingelegt gegen die Transporte der Brennstäbe innerhalb von Deutschland. Dies unterstützt die Wirkung unserer Klage für einige Wochen zusätzlich.

Wenn wir die Gegenseite allerdings realistisch einschätzen, dann wird diese große Geschütze auffahren, um doch noch ihre Brennelemente loszuwerden, denn spätestens im ersten Quartal 2021 brauchen Doel 1 und 2 neues Material aus dem Emsland.

Wir gehen davon aus, dass die Brennelementefabrik in Lingen (ANF) bei den zuständigen Bundesämtern (BAFA, BASE) Anträge auf Sofortvollzug von Export- und Transportgenehmigung stellen wird. Insofern werden wir in der nächsten Zeit einen langen Atem und ein finanzielles Polster brauchen und möchten Euch deshalb bitten, uns finanziell weiterhin zu unterstützen.

Bitte fragt auch Freunde und Bekannte um Spenden und/oder um die Verbreitung unseres Spendenaufrufes. Jeder Betrag ist willkommen, jeder € zählt und hilft uns durchzuhalten!

Gemeinsam drehen wir den AKWs den Saft ab!!!

Wenn Ihr die Klage gegen den Export von Brennelementen nach Doel unterstützen wollt, dann spendet bitte unter dem Stichwort “Ausfuhrstopp“ auf unser Konto

Stop Tihange Deutschland e.V., IBAN DE69 3905 0000 1073 0664 98

oder ganz einfach mittels PayPal-Link

Bitte vormerken: Infotag für Euch in Aachen am 29.08.2020

Am Samstag, den 29.08.2020 könnt Ihr uns von 11 bis 14 Uhr an unserem Stand schräg gegenüber der Mayerschen Buchhandlung, Ecke Buchkremerstrasse/Ursulinerstrasse besuchen.

Wir informieren an diesem Tage alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Hintergrund der Klage, zum aktuellen Stand der Dinge, möglichen Weiterentwicklungen etc.

Herzliche Grüße 
Euer Redaktionsteam