Unterstützung unseres Bündnisses

Wir werden oft gefragt: „Wie kann ich Eure Arbeit gegen Atomkraft unterstützen?“, so haben wir einige Anregungen aufgeführt.

  • Schreibe Deiner / Deinem Abgeordneten und fordere diese/n auf, sich aktiv gegen Atomkraft und insbesondere gegen Tihange auszusprechen.
  • Wie wäre es, wenn Du ab und zu im Familien-, Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis darüber sprichst, wie Dich das Thema beschäftigt und Dir vielleicht größere Sorgen bereitet?
  • Tausche Dich doch mal über eine Aktion, einen Artikel in der Zeitung oder einen unserer Beiträge aus?
  • Hast Du Dir bereits etwas Material organisiert (z.B. unser DinA4-Plakat oder unsere Aufkleber) und es sichtbar angebracht?

Jedes kleine Etwas unterstützt, damit das Thema präsent bleibt!

Im Anschluss an eine Veranstaltungen sollte ein „like“ von Dir und / oder das Kommentieren eines Artikels auf unserer Facebook-Seite doch wohl möglich sein – oder?

Und ja, auch wir benötigen Geld, um mit unserem ehrenamtlichen Engagement wirkungsvoll in die Öffentlichkeit gehen zu können. Deshalb bitten wir Dich um finanzielle Unterstützung – gegen Spendenquittung? Kein Problem!

Selbstverständlich freuen wir uns über jedes Engagement für Erneuerbare Energien, gegen Kohle- und Atomkraft und auch über jeden Wechsel weg von einem der Atomstromanbieter (s. hierzu den Ökostromreport 2020 von Robin Wood)!

Unterstützung durch Mitarbeit

Deine Mithilfe ist jederzeit willkommen – es wäre toll, wenn Du mit Deinen Fähigkeiten unser buntes Team und unsere Arbeit unterstützt.
Wir treffen uns regelmäßig, mehrmals in jedem Monat zu einem Plenum – hierin tauschen wir uns aus, sammeln Ideen, und besprechen und koordinieren künftige Aktionen und Veranstaltungen.

Unterstützung durch Teilnahme an Aktionen und Veranstaltungen

Um unseren Forderungen Ausdruck zu verleihen, ist es nicht allein ausreichend die Auseinandersetzung auf einer rein rationalen und wissenschaftlichen Ebene zu führen. Vielmehr ist es wichtig, dass wir durch Aktionen immer wieder sichtbare Zeichen für unseren dauerhaften Protest setzen. Nur so können wir die Politik dazu bewegen unseren Forderungen nachzukommen.
So brauchen wir auch kurzfristig zu unseren Aktionen jede und jeden, wer gegen den Weiterbetrieb der AKW in Tihange ist!

Finanzielle Unterstützung

Veranstaltungen, Demonstrationen und die Unterstützung durch Wissenschaftler und Juristen sind immer wieder mit Kosten verbunden.
Bitte helfe „Stop Tihange“ durch eine Spende (Spendenquittung möglich) auf das folgende Konto:

Bankverbindung

Kontoinhaber: Stop Tihange Deutschland e.V.
IBAN DE69 3905 0000 1073 0664 98
BIC AACSDE33XXX
Bank: Sparkasse Aachen

Vielen DANK !